Bericht unseres SFV-Infostands mit eMobilitätsausstellung anlässlich der 18. Donauries-Ausstellung

Fünf Tage SFV-Infostand und eMobilitätsaustellung an einem Stück. Die SFV-Infostelle Nordbayern und die Interessengemeinschaft eMobilität Donauries haben es gemeinsam möglich gemacht. Der Stand war täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt. Hinzu kam der Aufbau am Dienstag und täglich ca. 1/2 Std. vor Beginn und am Ende mit der Vor- bzw. Nachbereitung. Das Wetter war sehr wechselhaft, aber auch […]

Hier geht es weiter ...

Elektromobilität schlägt Wasserstoff bei Energiewende im Verkehr

19.09.2019  53 mal als hilfreich bewertet Die kostengünstigste Option für den Umbau des Verkehrs zu einem treibhausgasneutralen Sektor sind laut einer neuen Studie Elektrofahrzeuge. Der teuerste Weg wäre ein Umstieg auf Brennstoffzellenfahrzeuge, die aus erneuerbarem Strom hergestellten Wasserstoff nutzen. Diese Option würde gegenüber einer möglichst direkten Nutzung von Strom im Zeitraum 2020 – 2050 rund […]

Hier geht es weiter ...

Powerfrauen stehen auf E-Power

25.09.2019 Von Josef Dummer Frauen zeigten, wie sie sich die Zukunft mit Elektromobilität vorstellen.  LAPPERSDORF. Zum dritten Mal lud die lokale Agenda21-Gruppe Lappersdorf in Zusammenarbeit mit dem Samos Solarförderverein Regensburg zu einer Veranstaltung über Elektromobilität ein, bei der Informationen für die Frauen im Vordergrund stehen. „Aktiv für Klimaschutz – Powerfrauen zeigen, […] Quelle und ganzer […]

Hier geht es weiter ...

Aiwanger: „Wieder 2,9 Millionen Euro für Elektro-Tankstellen“

27.09.2019 Ladesäuleninfrastruktur: Wirtschaftsminister übergibt Förderurkunden MÜNCHEN   Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat Förderbescheide zum Ausbau der Elektroladeinfrastruktur in Bayern übergeben. Aiwanger: „Die vierte Tranche des Förderprogramms ist sehr erfolgreich gelaufen. Wir haben insgesamt 197 Anträge mit einem Volumen von gut 2,9 Millionen Euro erhalten. Damit investieren die Antragsteller insgesamt 7,5 Millionen Euro in Ladestationen.“ Bayern will […]

Hier geht es weiter ...

Stadt will mehr Radverkehr

25.09.2019 VON THOMAS HILGENDORF Ein Antrag von ÖDP-Stadtrat Gustav Dinger wird angenommen. Was das bedeutet. Nach dem Willen der Stadt Donauwörth sollen mehr Bürger von vier auf zwei Räder umsteigen – um das in den vergangenen Jahren gestiegene Verkehrsaufkommen zu entspannen und auch um die CO2-Bilanz der Stadt aufzupolieren. Ferner möchte Donauwörth verstärkt und auch […]

Hier geht es weiter ...

FUHRPARKS MIT SOLARSTROM ELEKTRIFIZIEREN

www.powertodrive.de 18. September 2019 Elektromobilität und Photovoltaik werden für Gewerbebetriebe zunehmend interessant. Den eigenen Fuhrpark elektrifizieren mittels eigener Solarstromanlagen, damit befasst sich der Leitfaden „Photovoltaik und Elektromobilität sinnvoll kombinieren“. The smarter E Europe und der DIHK unterstützen den Leitfaden, dessen Erstellung vom Bundesverband Solarwirtschaft koordiniert und von der Europäischen Union gefördert wurde. Der Leitfaden liefert […]

Hier geht es weiter ...

1. Fridays for Future-Demo in Donauwörth übertrifft die Erwartungen bei Weitem

21.09.2019 von Anita Dieminger, LeserReporterin aus Ellgau Endlich tut sich auch etwas in Donauwörth! So hatten wohl sehr viele Menschen gedacht und waren dem Aufruf der FfF-Bewegung an diesem 20. September 2019 gefolgt. Bundesweit gingen ca. 1,4 Millionen Menschen auf die Strasse, in Donauwörth waren davon ca. 400 anzutreffen. Da die Polizei mit max. 100 Personen gerechnet hatte, durften […]

Hier geht es weiter ...

Helfen Sie mit eine neue nachhaltige Landwirtschaft zu entwickeln. Landwirtschaft 5.0 – die Idee

Hammelburg, 18. September 2019 NewsletterLiebe Leserinnen und Leser,Die derzeitige industrielle Landwirtschaft (außer der Biolandwirtschaft) trägt zu einem erheblichen Teil zum Klimawandel bei, dies ist nicht erst seit dem neuen IPCC Report „Climate Change and Land“ bekannt. Sowohl im meist mit Erdöldiesel betriebenen Maschinenpark, als auch mit Anbaumethoden, die erhebliche Klimagasemissionen verursachen, ist die konventionelle Landwirtschaft erheblicher Emittent […]

Hier geht es weiter ...

9 040 Kilometer in 19 Tagen

11. September 2019, von Mara Kutzner. Das Interview führte Anna-Lena Liebermann 19 Tage und insgesamt rund 9040 Kilometer waren Arthur und Anett Seitz aus Oberndorf mit ihrem Elektro-Auto in Skandinavien unterwegs. Ob es Schwierigkeiten gab und wie die ganze Idee überhaupt entstand, hat uns brennend interessiert. Bereits seit 2013 sind wir im Besitz eines Elektro-Autos. […]

Hier geht es weiter ...