Brandgefahr mit der eines Verbrenners vergleichbar

02.12.2019 Ein Interview von Emil Nefzger Immer öfter machen brennende Elektroautos und die schwierige Lagerung der Wracks Schlagzeilen. Worauf es beim Löschen dieser Autos ankommt, erklärt der Leiter der Feuerwehr Bremen im Interview. SPIEGEL: Herr Knorr, brennende Elektroautos sorgen für Schlagzeilen, wie gefährlich ist so ein Brand tatsächlich? Karl-Heinz Knorr: Nicht gefährlicher als der Brand eines „normalen“ Pkw. Denn […]

Hier geht es weiter ...

Wenn elf Avocados umweltschädlicher als eine E-Auto-Batterie sind

04.12.2019 von JENS TARTLER Gegner der E-Mobilität führen gerne den enormen Wasserverbrauch bei der Herstellung von Akkus an. Ein Batterieforscher widerspricht. Auch beim Kobalt, das heute zum Teil noch unter schlechten Bedingungen für Mensch und Umwelt im Kongo abgebaut wird, sei Besserung in Sicht. Der Kobalt-Anteil liegt in Tesla-Akkus bei nur noch 2,8 Prozent. 2025 […]

Hier geht es weiter ...

Frist zur Meldung von Stromspeichern bis 31.12.2019

02.12.2019 SFV-Rundmail Wussten Sie es schon? Nicht nur alle stromerzeugenden Anlagen sondern auch alle Stromspeicher müssen im Marktstammdatenregister (MaStR) der Bundesnetzagentur registriert werden. Sie gelten als „eigenständige Einheit“ und müssen zusätzlich zur Solarstromanlage angemeldet werden. Alle bestehenden, noch nicht im MaStR registrierten Stromspeicher müssen bis spätestens zum 31.12.2019 eingetragen werden (siehe §100 Abs. 1 S. […]

Hier geht es weiter ...

Big Bang bei Sono Motors

Guter CLEANELECTRIC Podcast ( von ca. 7 Min. bis ca. 60 Min.) “Wenn man so ein Unternehmen aufbaut, kann das auch mal in die falsche Richtung laufen. Dann geht es darum, immer wieder aufzuwachen und zu realisieren, woher man kommt.” Sono-Gründer und CEOs Laurin Hahn und Jona Christians erleben gerade harte Zeiten in einer sehr […]

Hier geht es weiter ...

Klimastreik am 29.11.2019 in Donauwörth: Jetzt reicht´s!

29.11.2019 von unserer LeserReporterin Anita Dieminger 630 000 Menschen sind heute auf die deutschen Strassen gegangen, um dem Fridays for Future Motto: Jetzt reicht´s! Ausdruck zu verleihen.  In Donauwörth setzte sich um 15.00 Uhr ein Demozug mit ca. 100 Menschen in Bewegung. Die ganze Strecke hinweg gab es gemeinsame Spechgesänge wie „Wir sind hier, wir sind […]

Hier geht es weiter ...

Bericht unseres SFV-Infostands mit eMobilitätsausstellung anlässlich der 18. Donauries-Ausstellung

Fünf Tage SFV-Infostand und eMobilitätsaustellung an einem Stück. Die SFV-Infostelle Nordbayern und die Interessengemeinschaft eMobilität Donauries haben es gemeinsam möglich gemacht. Der Stand war täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt. Hinzu kam der Aufbau am Dienstag und täglich ca. 1/2 Std. vor Beginn und am Ende mit der Vor- bzw. Nachbereitung. Das Wetter war sehr wechselhaft, aber auch […]

Hier geht es weiter ...

Elektromobilität schlägt Wasserstoff bei Energiewende im Verkehr

19.09.2019  53 mal als hilfreich bewertet Die kostengünstigste Option für den Umbau des Verkehrs zu einem treibhausgasneutralen Sektor sind laut einer neuen Studie Elektrofahrzeuge. Der teuerste Weg wäre ein Umstieg auf Brennstoffzellenfahrzeuge, die aus erneuerbarem Strom hergestellten Wasserstoff nutzen. Diese Option würde gegenüber einer möglichst direkten Nutzung von Strom im Zeitraum 2020 – 2050 rund […]

Hier geht es weiter ...

Powerfrauen stehen auf E-Power

25.09.2019 Von Josef Dummer Frauen zeigten, wie sie sich die Zukunft mit Elektromobilität vorstellen.  LAPPERSDORF. Zum dritten Mal lud die lokale Agenda21-Gruppe Lappersdorf in Zusammenarbeit mit dem Samos Solarförderverein Regensburg zu einer Veranstaltung über Elektromobilität ein, bei der Informationen für die Frauen im Vordergrund stehen. „Aktiv für Klimaschutz – Powerfrauen zeigen, […] Quelle und ganzer […]

Hier geht es weiter ...

Aiwanger: „Wieder 2,9 Millionen Euro für Elektro-Tankstellen“

27.09.2019 Ladesäuleninfrastruktur: Wirtschaftsminister übergibt Förderurkunden MÜNCHEN   Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat Förderbescheide zum Ausbau der Elektroladeinfrastruktur in Bayern übergeben. Aiwanger: „Die vierte Tranche des Förderprogramms ist sehr erfolgreich gelaufen. Wir haben insgesamt 197 Anträge mit einem Volumen von gut 2,9 Millionen Euro erhalten. Damit investieren die Antragsteller insgesamt 7,5 Millionen Euro in Ladestationen.“ Bayern will […]

Hier geht es weiter ...

Stadt will mehr Radverkehr

25.09.2019 VON THOMAS HILGENDORF Ein Antrag von ÖDP-Stadtrat Gustav Dinger wird angenommen. Was das bedeutet. Nach dem Willen der Stadt Donauwörth sollen mehr Bürger von vier auf zwei Räder umsteigen – um das in den vergangenen Jahren gestiegene Verkehrsaufkommen zu entspannen und auch um die CO2-Bilanz der Stadt aufzupolieren. Ferner möchte Donauwörth verstärkt und auch […]

Hier geht es weiter ...